Agile einführen

... wenn die Hierarchie an Bord bleibt

“Wir müssen jetzt agil werden – rufen wir einen Berater an, der uns sagt, was das ist!” Seit einigen Jahren helfen wir großen Unternehmen, „agile islands“ zur schaffen – denn in den meisten Fällen werden die  hierarchischen Strukturen dort nicht über Nacht verschwinden..

Konstruktiv mit der Spannung zwischen diesen beiden Polen zu leben, ist dabei der wichtigste Erfolgsfaktor. Die meisten Organisationen beginnen diesen Weg, indem sie einige Methoden einführen, wie z.B. Scrum, Design Thinking o.a. Das kann hilfreich sein – aber wenn dabei nicht eine anpassungsfähige Unternehmenskultur entsteht, bekommt man u.U. wenig Output für viel Konfusion und internen Konflikt.

Wir sehen Agile in großen Organisationen als einen weiteren Trend in der Entwicklung der Patchwork Organisation. Stefan hat diesen Begriff 2012 geprägt und 2016 in einem fiktiven Beispiel, der Firma 20org20, noch eingehender beschrieben. Heute sind die meisten großen Organisationen ein historisch gewachsener Mix aus verschiedenen Organisationsmodellen.

Anstatt auf DAS neue Modell für das 21. Jahrhundert zu warten, denken wir heute, dass die Patchwork Organisation eine paradoxe Stärke hat: in ihrer Diversity können ihre Teile viele Dinge besser, als sie sie in einer gemeinsamen, vereinheitlichten (und damit weniger anpassungsfähigen) Struktur könnten.

Wer agiles Mindset und Methoden in großen Organisationen einführt, erntet oft rasch Enthusiasmus und sieht viele Projekte und Initiativen entstehen. Schwieriger ist es oft, die Schnittstellen und Bruchlinien zwischen den neuen Agile Islands und der bestehenden Organisation zu managen und zu überbrücken. Als Externe sind wir oft in einer guten Position, um diese Spannung zu identifizieren und dann reduzieren zu helfen.

Article “Patchwork Organization“ (German), from: Hernsteiner 1/2012
Article “Welcome to 20org20“ (German), from: Hernsteiner 1/2016